Kindersommer bei den Schützen

Am ersten Augustwochenende waren 7 Kinder im Schützenhaus zu Gast. Auch für diese Veranstaltung fanden die aktuellen Hygieneregeln Anwendung.

Unter dem Motto „Ziel ins Visier“ galt es mit Armbrust, Bogen, Dartpfeil und Luftgewehr die Mitte zu treffen und möglichst viele Ringe zu machen. Beim Dosenwerfen konnten weitere Punkte gesammelt werden. Was manchmal einfach aussieht, erfordert doch Konzentration und Geschick. Das beste Ergebnis mit der Hobby-Armbrust auf 5m erzielte Timo Zimmermann.

Beim Bogenschießen war Lucas Birkle am erfolgreichsten. Pit Bauer setzte sich mit dem Luftgewehr auf den 1. Platz. Er erreichte auch die höchste Punktzahl mit dem Dartpfeil. Timo Zimmermann und Adrian Lehmann räumten beim Dosenwerfen am meisten ab.

Den Gesamtsieg mit 420 Punkten errang Adrian Lehmann. Ihm folgten mit 409 Punkten Pit Bauer und mit 354 Punkten Timo Zimmermann.

Die weiteren Plätze belegten Sandro Mendolia, Aaron Eckstein, Lucas Birkle und Luka Metz.

Bei der Siegerehrung bedankten sich die Betreuer K.H. Schmid, Felix Horber, Manfred Kuppel und Gerhard Neidhart mit Großpackungen Gummibärle und Freigetränken bei den jungen Teilnehmern, denen es sichtlich Spaß gemacht hat ihr Können in den einzelnen Disziplinen zu testen.

Rundenwettkämpfe

Bedingt durch die Einschränkungen durch Corona-Maßnahmen können vorerst keine Wettkämpfe im bisherigen Rahmen auf Kreis- und Landesebene stattfinden. Deshalb plant der Schützenkreis mit Fernwettkämpfen in den Disziplinen LG und LuPi den sportlichen Wettbewerb aufleben zu lassen. Steißlingen geht in beiden Disziplinen an den Start. Die Modalitäten werden noch vereinbart, um im September/Oktober starten zu können.

63. Jahreshauptversammlung

Sport-Schützen-Verein

Zur recht gut besuchten JHV konnte Oberschützenmeister Jürgen Probst unter anderen das Ehrenmitglied Walter Rapp und Herrn Bürgermeister Benjamin Mors begrüßen. Im Gedenken an die Verstorbenen erinnerte sich die Versammlung an Marlies Daneyko, die im letzten Jahr verstarb.

Nach der Begrüßung folgten die Berichte der einzelnen Ressorts. So gab Schriftführerin Siegrun Kugler einen Überblick über ein reges Vereinsjahr 2019 mit einigen geselligen Anlässen. Den Bericht des Sportleiters Karl-Heinz Schmid, der arbeiten musste, verlas sein Vertreter Felix Horber. Er enthielt einen Überblick über die sportlichen Platzierungen unserer Schützen im Sportjahr 2019/20.

Jugendleiter Sven Felbel konnte in seinem Bericht erstmals über das Training einiger Jugendlicher im Verein berichten und auf die Beteiligung des Schützenvereins am Kindersommer verweisen.

Der Bericht der Kassiererin Corinna Riedle fiel recht positiv aus. Aufgrund einiger großzügiger Spenden und Zuschüssen von Gemeinde und Sparkasse hielt sich das Minus durch die kostenintensiven Maßnahmen in der Sportstätte mit rund 1000 Euro in erfreulichen Grenzen.

In seinem Bericht dankte der 1. Vorsitzende Jürgen Probst Herrn Bürgermeister Mors für die zuverlässige Unterstützung der Gemeinde. Die letzte Sicherheitsmaßnahme war der Einbau einbruchshemmender Rollläden.

In seinem Ausblick 2020 wies er auf das Wiederaufleben des Bogensports im Verein unter der Leitung von Manfred Kuppel hin.

Ein Dauerthema ist seit Jahren die Neubesetzung des Amtes des 1. Vorsitzenden. Er kündigte an, sein Amt 2021 abzugeben.

Andrea Kaier verlas den Bericht der Kassenprüfer, die der Kassiererin eine einwandfreie Arbeit bescheinigten und nahm die Entlastung der Vorstandschaft vor.

Die Wahlen verliefen bei je einer Selbstenthaltung einstimmig. Gewählt wurden Manfred Kuppel (2. Vors.), Felix Horber (2. Sportl.), Corinna Riedle (Kassiererin) und die Kassenprüfer Andrea Kaier und Hermann Rapp. Leider konnte der Posten des 2. Jugendleiters nicht besetzt werden.

Die vorgeschlagenen Satzungsänderungen redaktioneller Art wurden einstimmig angenommen.

Zwei Mitglieder standen in diesem Jahr zur Ehrung an: Martin Brutsche und Anette Neidhart erhielten für 25 Jahre im DSB die Silberne Ehrennadel. Anette Neidhart konnte sie mit gebührendem Abstand vom Oberschützenmeister in Empfang nehmen.

 

Neben den Ehrungen des DSB konnte der 1. Vorsitzende weiter Mitglieder auszeichnen. Gerhard Neidhart überreichte er als Dank für seine jahrelange Mitarbeit in der Vorstandschaft und für die Instandhaltung von Gebäude und Anlagen den Vereinskrug mit einem Getränkegutschein.

Letzter Höhepunkt war die Proklamation des neuen Schützenkönigs. Feierlich übergab sein Vorgänger die Schützenkette an Sven Felbel.

Die Plätze 2 und 3 belegten Felix Horber (1. Ritter) und Siegrun Kugler (2. Ritterin).

Bürgermeister Mors freute sich, dass die Reparatur der Zufahrt rechtzeitig zur JHV fertiggestellt werden konnte. Er gratulierte dem Verein zu den vielen sportlichen und geselligen Events und dankte dem Verein für die Teilnahme auch am diesjährigen Kindersommerprogramm.

Wichtiger Termin 31.07.2020 Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder und Freunde des Schützenvereins,
nach dem wir den ersten Termin für unsere JHV am 14. März 2020 aus bekanntem Anlass nicht wahrnehmen konnten, laden wir mit neuen Termin zu unserer Jahreshauptversammlung – diesmal – am Freitag, den 31. Juli 2020 ein. Wir beginnen um 18:30 Uhr.
Neu auf der Tagesordnung sind kleine Änderungen im textlichen Bereich der Satzung. Beachtet bitte dazu die neue Einladung mit Begleitschreiben, die alle Mitglieder per Post erhalten.
Eingeladen sind auch Freunde und Gönner unseres Vereins.
Um die Bestuhlung mit „Abstand“ besser planen zu können, bitten wir – wenn möglich um Anmeldung per Mail unter s-kugler4@web.de oder telefonisch 07738-497.

Training ohne Einschränkung möglich

Die Grundregeln bleiben. Es bleibt bei dem grundsätzlichen Abstandsgebot als Basis für die Eindämmung des Virus. Auch die Desinfektion der Sportgeräte, die gewechselt werden ist weiterhin erforderlich. Unsere Aktiven können also wieder im vollen Umfang ihr Training aufnehmen. „GUT SCHUSS!“

Es bleibt sinnvoll, sich in der Trainingsgruppe auf Whatsapp kurz zu melden.

Die neue Regelung umfasst alle sportlichen Disziplinen.

Endlich ein Training ohne Einschränkung möglich

Die ab 1. Juli 2020 gültige Corona-Verordnung Sport ersetzt die bisherigen separaten Verordnungen Sportstätten, Sportwettkämpfe sowie Profi- und Spitzensport. Mit der Verordnung sind wesentliche Lockerungen verbunden.

Was ist neu?

  1. In Gruppen bis zu 20 Personen können die für das Training oder die Übungseinheit üblichen Sport-, Spiel- oder Übungssituationen ohne die Einhaltung des ansonsten erforderlichen Mindestabstands durchgeführt werden.

Die Grundregeln bleiben. Es bleibt bei dem grundsätzlichen Abstandsgebot als Basis für die Eindämmung des Virus. Auch die Desinfektion der Sportgeräte, die gewechselt werden ist weiterhin erforderlich. Unsere Aktiven können also wieder im vollen Umfang ihr Training aufnehmen. „GUT SCHUSS!“

Die neue Regelung umfasst alle sportlichen Disziplinen.

 

Termine

Liebe Mitglieder und Freunde des Schützenvereins, merkt euch bitte den neuen Termin für unsere Jahreshauptversammlung am Freitag, den 31. Juli 2020 vor.

Weitere Informationen folgen.

Zurück zur Normalität

Sport-Schützen-Verein

Zurück zur Normalität

Erfreulicher Weise kehrt langsam wieder eine gewisse Normalität ein. Trotz der Einschränkung nur 5 von 10 Luftgewehr/-pistolenständen nutzen zu können, um die Abstandsregelung einzuhalten, wird die Trainingsmöglichkeit wieder aufgenommen.

Einige aktive Schützen trainieren eifrig, um wieder auf den Leistungsstand vor „Corona“ zu kommen. Es gibt noch freie Kapazitäten.

Auf ein Kleinkaliber-Training verzichten wir noch.

Ab dieser Woche können wir auch das Jugendtraining wieder aufnehmen. Unser Jugendleiter hat bei der Planung die aktuellen Vorgaben berücksichtigt.

Auch das Stammtischschießen am Sonntag haben wir unter Beachtung der Hygieneregelungen begonnen.

Erfreulich ist das Interesse an unserem Angebot „Bogenschießen im Verein“.

Bisher haben sich 11 Bogenbegeisterte gemeldet und einige nehmen schon regelmäßig am Training teil. In der Einführungsphase gestaltet sich einiges noch ein wenig holprig, doch stellt sich langsam eine gewisse Routine ein.

Derzeit findet das Training am Samstag ab 16 Uhr und und nach Absprache auch schon ab 15:00 Statt am Mittwoch ab 18 Uhr statt. Weitere Interessierte dürfen uns gerne besuchen.

Wir sind uns durch Anfragen im Klaren, dass auch bei Kindern und Jugendlichen Bedarf besteht, können ein Training leider noch nicht anbieten.

Wir werden sie rechtzeitig informieren. „Bleiben Sie am Ball!“

Öffnungszeiten

Mittwoch: Bogen – und Jugendtraining 18:00 Uhr, ab 19 Uhr allgemeines Training.

Samstag: Bogentraining ab 15:00 – 19:00 Uhr (nach Absprache)

Sonntag: 9:30 Uhr bis 13:00 Uhr.

Unser Schützenhaus finden Sie im Stäudler 25

Coronabremse gelöst

Am Pfingstmontag konnte der Schützenverein seinen Schützenstammtisch nach der Coronapause begrüßen.

Der Stammtisch war mit 13 Personen fast vollständig gekommen; die Freude war groß unter den Anwesenden.

Alle waren sich der Verantwortung bewusst, sie hielten sich an die Regelungen die die Vorstandschaft für das Schützenhaus ausgearbeitet hat.

Die Vorstandschaft bedankt sich dafür.

Training im Schützenhaus findet nun wieder statt. Hier sollte mit dem Sportleiter vorab Kontakt aufgenommen werden, um die Besetzung der Stände zu koordinieren.

 

Bogen

Zum Neustart Bogenschießen im Verein kamen am vergangen Samstag 8 Interessenten.

Nach einer Vorstellung des Vereins und dem Ablauf des Bogenschießens konnten die Ersten schon die neu geschaffene Anlage testen.

„Aller Anfang ist schwer!“ mussten einige Teilnehmer erfahren, die unter Anleitung in’s Bogenschießen eingewiesen wurden.

Die Teilnehmer stellten fest, dass 1 1/2 Stunden  Training schon sehr an den Kräften zehrt. Trotzdem waren alle mit Eifer dabei und

haben sich für die nächsten Trainings angemeldet.

Sie haben Interesse am Bogenschießen? Nehmen sie mit uns Kontakt auf, per Mail: bogen@schuetzen-steisslingen.de

Corona hat uns ausgebremst

„Neustart Bogenschießen im Verein“.

 ein Angebot für Interessierte, als Gegenpart zum Arbeits- und Schulalltag.

Erwachsenen erlaubt Bogenschießen den Alltagsstress abzulegen und Schüler wie Jugendliche finden einen Ausgleich zum Lerndruck.

Bogensport ist ein Sport für alle Alters- und Gesellschaftsklassen.

Ein Sport der Konzentration, Bewegung und Entspannung bietet. Er bringt Körper und Geist in Einklang.

Auf unserem neu geschaffenen Bogenplatz als Freiluftanlage vor dem Schützenhaus erlernen sie durch unsere Betreuer erste Grundtechniken im Bogenschießen.

Anfang Juni wollen wir in kleinen Gruppen mit je 5 Personen ab 18 Jahren starten. Nach Wegfall der Corona-Einschränkungen erweitern wir das Angebot für Kinder ab acht Jahren.

Für die Schnupperphase stellen wir eine Bogenausstattung zur Verfügung.

Derzeit planen wir keine Teilnahme an Meisterschaften.

Nähere Informationen finden sie hier ab 5.6.2020 oder im „Steißlingen aktuell“.

Wollen sie weitere Informationen, dann senden sie eine Mail an Manfred Kuppel unter bogen@schuetzen-steisslingen.de

 

Das Schützenhaus bleibt bis auf weiteres geschlossen, da Sport in geschlossenen Räumen noch nicht erlaubt ist.

Wir alle hoffen, dass sich die Situation bald entspannt.

 

Liebe Mitglieder und Freunde des Schützenvereins,

beachtet die Auflagen, schützt euch – so dass wir uns bei guter Gesundheit im Schützenhaus wieder treffen können.